VfL Meißen - Blog

VfL Meißen e.V.

Talentstützpunkt“ für das Jahr 2020 zuerkannt

***Status „Talentstützpunkt“ für das Jahr 2020 zuerkannt***

Erneut wurde dem VfL Meißen e.V. der Status „Talentstützpunkt“ vom Landessportbund Sachsen für das Jahr 2020 zuerkannt.

Der VfL Meißen steht für eine vielseitige und qualifizierte Kinder- und Jugendarbeit. Bereits seit 2017 ist der Meißner Handballverein anerkannter Talentstützpunkt des Handballverbandes Sachsen.

Dabei trainiert der Verein im Talentstützpunkt nach der Rahmentrainingskonzeption des Deutschen Handballbundes.

Mit Gundula Bleul ist eine ehemalige Bundesligaspielerin des Vereins und Inhaberin der B-Lizenz für die Entwicklung der Nachwuchstalente verantwortlich.
Als Leiterin des Talentstützpunktes kümmert Sie sich mit weiteren qualifizierten und engagierten Trainern, Richard Rinkewitz (weibl. C-Jugend VfL Meißen), Andreas Juhrsch (C- Lizenz & männl. C- Jugend RIMINI), Kay Schott (C- Lizenz / weibl. F-Jugend VfL Meißen), Karsten Bleul (Diplomsportlehrer & männl C-Jugend / RIMINI), Karli Gräfe (B- Lizenz), Manuela Winter (C- Lizenz / Juniorteam Elbehexen) und Peggy Müller (E- und F-Jugend gemischt) um eine möglichst vielseitige Ausbildung der Handballtalente.

Aktuell ist der VfL Meißen noch auf der Suche nach sportlichen Mädels der Jahrgänge 2010/2011/2012 und 2013.