Talentestützpunkt

Handballausbildung mit Engagement und Sachverstand

Unser VfL Meißen steht für eine vielseitige und qualifizierte Kinder – und Jugendarbeit. Der gute Handball – Nachwuchs soll im eigenen Verein heranwachsen. Seit 2017 ist der VfL Meißen anerkannter Talentstützpunkt des Handballverbandes Sachsen.

Dabei trainieren wir im Talentstützpunkt nach der Rahmentrainingskonzeption des deutschen Handball Bundes (DHB). Mit Gundula Bleul zeichnet eine ehemalige Bundesligaspielerin des Vereins und heute Inhaberin der B- Lizenz Nachwuchsleistungssport für die Entwicklung der Nachwuchstalente verantwortlich.  Als Leiterin des Talentstützpunktes kümmert Sie sich mit weiteren qualifizierten und engagierten Trainern, Mike Eichhorn (B- Lizenz), Richard Rinkewitz, Andreas Juhrsch (C- Lizenz); Kay Schott (C- Lizenz), Karsten Bleul (Diplomsportlehrer), Karli Gräfe ( B- Lizenz), Manuela Winter (C- Lizenz) und Peggy Müller um eine möglichst vielseitigen Ausbildung der Handballtalente. Dabei bemühen sich die Trainer immer um ein altersgerechtes, abwechslungsreiches, differenziertes und vielseitiges Training.

Im weiblichen Bereich ist der VfL Meißen aktuell mit der D/ C/ B wbl. in der Sachsenliga vertreten und misst sich mit den sächsischen Spitzenvereinen aus Leipzig, Zwickau, Rödertal oder Görlitz …
In der wbl. C Jugend konnte man in der laufenden Saison 2019/2020 schon 4 Tage vor Spielende den Sachsenmeistertitel erringen. 

Im männlichen Bereich spielen die VfL Talente in einer Nachwuchsspielgemeinschaft mit Niederau, welche ab der Saison 2020/2021 noch um eine Kooperation mit dem SC Riesa erweitert wird. Auch hier spielt man in der D- und A-Jugend in der Sachsenliga, sowie mit der B Jugend in der Bezirksliga.

Die Meißner Jungs der D-Jugend stehen mit der NSG aktuell mit Platz 2 auf Medaillenkurs in der Sachsenliga knapp hinter dem Nachwuchs des Bundesliganachwuchses der DHFK Leipzig.

TALENTETRAINING BEIM VFL MEIßEN

Zusätzlich zum Mannschaftstraining fördert der VfL Meißen seine Talente in einem besonderen Talenttraining bzw. durch zusätzliche Einsätze in höheren Altersklassen. Auch im Rahmen von Trainingslagern, Camps und durch die Teilnahme an verschiedenen Turnieren werden die jungen Handballtalente besonders gefördert.

Talentierte Mädchen und Jungen aus anderen Vereinen der Umgebung sind beim VfL Meißen herzlich willkommen und spielen mit Förderlizenz oder Zweitspielrecht in den Sachsenliga-Mannschaften des Vereines. Dabei begrüßen wir Mädchen und Jungs aus der ganzen Region von Heidenau, Dresden, Döbeln, dem Weißeritzkreis, Radebeul, Weinböhla…

Internationale Einsätze  – ELBE LABE LIGA   

Im weiblichen Bereich spielen die Meißner Talente auch international, in der vom Förderverein des VfL Meißen und dem Partner Banik Most,  veranstalteten Elbe Labe Liga für Mädchen. Hier können die Mädchen der D-/C-Jugend  und künftig auch B-Jugend erste internationale Erfahrungen sammeln. Gespielt wird in einer Liga mit jeweils 3 deutschen und 3 tschechischen Teams.

AKTUELLE  AUSWAHLKADER

Natürlich finden die Talente des Vereines auch über die Bezirksauswahlen in die Landesauswahlen des Handballverbandes Sachsen.

Mit Emma Bauer, Emelie Bleul, Lara Raasch, Melina Thielsch (C weiblich) zählen die 4 Mädels der Jahrgänge 2005/ 2006 –  zu den Kadern  der Landesauswahlen des HVS. Emma Bauer durfte sich vor wenigen Wochen auch bei der DHB – Sichtung präsentieren.

Mit Josefine Höhl, Anna- Jolina Ettrich, Hanna Henke, Charlotte Ullbrich, Kaya Päsler , Jolanda Fröhlich,  Lynn Altenberg, Ronja Böhme (alle D weiblich) stehen einige vielversprechende Talente im Kader der aktuellen Bezirksauswahl des Spielbezirkes Mittelsachsen und werden bei den Sichtungen alles geben um sich für die Landesauswahlen zu empfehlen

Ansprechpartner Talentstützpunkt Meißen: Gundula Bleul, Tel: 0172/7985637 oder per Mail